Herzlich willkommen zur Wassertour!

Liebe Hobbyradler,

einige werden verwundert fragen: Warum will der GWAZ gerade dem Fahrradtourismus in der Region auf die Sprünge helfen? Darauf antworte ich gern. Erst einmal möchte ich viele, viele Naturfreunde animieren, unsere schöne Neißeregion zu erkunden. Nicht aus purer Selbstlosigkeit, sondern um die sichtbaren Ergebnisse der Arbeit seit der Gründung unseres Verbandes im Jahr 1991 zu präsentieren. Denn ein Streifzug durch unser Verbandsgebiet belegt: Der Reichtum von Flora und Fauna hat ein vor zehn, fünfzehn Jahren nicht für möglich gehaltenes Maß erreicht. Die Gewässerqualitäten unserer Seen und Flüsse verbesserten sich spürbar. Der GWAZ hat beim Heben der Umweltstandards einen wesentlichen Anteil.

Ich will darauf aufmerksam machen, dass zuverlässige und qualitätsgerechte Trinkwasserver- sowie störungsfreie und umweltgerechte Abwasserentsorgung neben Fachkräften auch Anlagen und Technologien fortschrittlichster Prägung verlangen. Bei der schrittweisen Modernisierung der Leitungsnetze und Kanäle, der Wasserwerke, Kläranlagen und Pumpstationen kleckerte der GWAZ nicht, sondern klotzte - insgesamt 60 Millionen Euro flossen in die regionale Infrastruktur. Gerade zwischen den Bemühungen zur ordnungsgemäßen Entsorgung des Abwassers - heute sind rund 84 % der Einwohner am zentralen Netz - und der Erhaltung der Lebensräume von Tieren und Pflanzen existiert ein untrennbarer Zusammenhang. Die auffallenden und weniger auffälligen, oft Kilometer weit voneinander entfernt liegenden Anlagen in Augenschein zu nehmen und dem Betrachter deren Funktionsweisen näher zu bringen, ist mir ein wesentliches Anliegen.

Das Besondere unserer Wassertour besteht in der Verbindung von radsportlicher Freizeitaktivität und unterhaltender Information zu den Themen Wasser und Abwasser. Dazu sind an 19 Objekten Tafeln aufgestellt, die die Trinkwassergewinnung, -aufbereitung und -verteilung ebenso erklären wie sie Grundlagen der Abwasserentsorgung vermitteln.

Sie finden auf den Innenseiten insgesamt vier Tourenvorschläge. Alle Radwanderungen beginnen am Wasserwerk Guben in der Erich-Weinert-Straße und enden am Hauptpumpwerk in der Grunewalder Straße. Selbstverständlich können Sie sich die einzelnen Objekte auch auf anderen Routen erradeln. Doch bitte vergessen Sie bei der sportlichen Aktivität nicht, ausreichend zu trinken - am besten unser Trinkwasser.

Ihr Wolfram Nelk, Geschäftsführer des GWAZ

Die Wegbeschreibungen und die ausführliche Karte zu den Rad-Touren finden Sie hier zum Download als PDF.
Um die Karte anschauen zu können, benötigen Sie den Adobe Reader, welchen Sie hier kostenlos herunterladen können.

Die Wegbeschreibungen und die ausführliche Karte zu den Rad-Touren finden Sie hier zum Download als PDF.
Um die Karte anschauen zu können, benötigen Sie den Adobe Reader, welchen Sie hier kostenlos herunterladen können.


bei Störungen

werktags 6.30-15.15 Uhr
Tel.: (0 35 61) 4 38 20
von 15.15-6.30 Uhr
und an Wochenenden/Feiertagen
Tel.: 0700 43 82 00 00
vom Festnetz
0170 8543497
vom Handy

Sprechzeiten

Geschäftsstelle Guben
Kaltenborner Stra├če 91
03172 Guben

Dienstag
8.30-18.00 Uhr
Donnerstag
13.00 Uhr-15.00 Uhr
Tel.: 03561 4382-0
Fax: 03561 4382-50
Geschäftsstelle Trebatsch
OT Trebatsch ARA im Walde
15848 Tauche

Dienstag
8.30-18.00 Uhr
Tel.: 033674 42 99-0
Fa: 033674 42 99-19

E-Mail:
gwaz-guben@t-online.de

Auftragsannahme


Fäkalienabfuhr Entsorgungsgebiet
EI + EII + EIII

Firma Lidzba
Montag bis Donnerstag 7-18 Uhr
Freitag 7-16 Uhr
Tel.: 0800 58 29 000
(Anruf vom Festnetz)
Tel.: (03 55) 58 290
(Anruf vom Handy)
Home | Impressum